Skip to main content

Wlan Verstärker Test – Welche Repeater helfen wirklich?

Wlan Repeater als VerstärkerWilkommen bei WlanDoktor.com – So haben Sie zu Hause besseren Empfang!

Nun ja – Idealerweise gibt es im gesamten Haus eine stabile und schnelle Wifi Verbindung. Die Realität sieht oft leider anders aus. Wände, Türen und Möbel stören die Wifi Verbindung. Das ist sehr ärgerlich. Insbesondere dann, wenn Sie auf der Couch am Ende des Zimmers liegen und dann Ihr Tablet oder Smartphone nutzen.

Um die Reichweite der Wifi Verbindung zu verbessern, können Sie sozusagen Ihren Router verstärken und dafür einen WLAN Verstärker nutzen, wie zum Beispiel den Testsieger.

Wie Sie mit einem WLAN Repeater ganz leicht den WLAN Empfang verstärken

AVM FRITZ WLAN Repeater 1750E Test

75,00 € 89,00 €

Details Zum Shop
FRITZ WLAN Repeater 310 Test

29,00 € 49,00 €

Details Zum Shop

Ein WLAN Verstärker, der manchmal auch WLAN Repeater oder WLAN Booster genannt wird, verstärkt das WLAN Signal und wird mit Strom aus der Steckdose betrieben. Durch die verbesserte Reichweite können Sie von einem flächendeckenden WLAN in Ihrem zu Hause profitieren und zum Beispiel, vom Bett aus ihre Lieblingssendung über Netflix streamen.

Das ist oft nicht möglich, denn ein Router steht für gewöhnlich nicht im Schlafzimmer und sein Signal wird durch Türe und Wände schwächer. Außerdem müssen Sie mit einem WLAN Repeater nicht darauf warten, dass ein Video endlich abgespielt wird, wenn Sie auf Facebook oder Instagram unterwegs sind.

Mit dem WLAN Repeater haben Sie wieder mehr Spaß an Ihrem Tablet oder Smartphone

Auch Ihre Gäste werden die verbesserte Reichweite toll finden. Schnell mal eben eine E-Mail lesen oder wlan12per Messenger eine Nachricht schicken, sind nur zwei Beispiele von der großen Anzahl an Nutzungsmöglichkeiten, die mobile Endgeräte haben und für die Internet notwendig ist. Kurz gesagt: Wenn Sie einen Repeater nutzen und so den WLAN Empfang verstärken, müssen Sie sich nicht mehr darüber wundern, warum Ihr WIFI Verbindung nicht bis in die letzten Winkel von Ihrem zu Hause gelangt. Stattdessen haben

Sie flächendeckendes WLAN im gesamten Haus. Auch optisch ist ein WLAN Repeater von Vorteil. Denn Kabel, über die Sie stolpern können und darüber hinaus auch nicht besonders ansehnlich sind, werden durch den WLAN Booster überflüssig. Ein WLAN Verstärker ist aber nicht nur nützlich, wenn es in Ihrem Haus viele Türen und Wände gibt. Gleiches gilt für einen GSM Repeater. Er verstärkt das Mobilfunk Signal der das Signal von Ihrem Smartphone oder Tablet.

Ein Repeater lindert den Frust, der durch eine langsame Datenverbindung entsteht

Generell ist ein WLAN Repeater nützlich, wenn das Signal von Ihrem WLAN Router einen weiten Weg zurücklegen muss. Das ist beinah in jedem Haus der Fall, denn nicht jedes Zimmer hat einen eigenen WLAN Router. Das wäre auch sehr ungesund. Vor allem beim Schlafen sollten wenige elektrische Geräte in Betrieb sein und da würde ein eingeschalteter WLAN Repeater einfach überflüssig sein. Ein zweiter Grund für einen WLAN Verstärker ist ein schwaches Signal, welches auch oft bei schnurlosen Telefonen vorkommt und bei dem ein DECT Repeater helfen kann. Dieser Telefonsignal Verstärker wird bereits von vielen Menschen erfolgreich genutzt. Jetzt aber zurück zum Wlan Signal.

Die Signalstärke ist abhängig von der Qualität von Ihrem Router. Ältere Router können bei der Signalstärke oft nicht mit neuen Modellen mithalten, und manchmal kommt es dazu, dass selbst neue Modelle nicht das stärkste Signal senden. Ein schwaches Signal ist schuld an Webseiten, die sich nur sehr langsam aufbauen, ein Video was lange braucht, bis es vollständig geladen ist und eine Nachricht, die eventuell gar nicht das Smartphone verlässt, weil der Server die Verbindung abbricht, da die Nachrichten Übermittlung zu lange braucht.

Kein WLAN im Keller? Wenn Sie Ihren Router verstärken schon

WLan Router für starkes SignalDarüber hinaus ist ein WLAN Verstärker auch hilfreich, wenn Sie in Ihrem zu Hause mehrere Etagen haben, die das Signal vom Router überbrücken muss. Natürlich auch dann, wenn Sie in Ihrem Partyraum im Keller oder auf dem Dachboden von einer guten Internet Verbindung Gebrauch machen möchten.

Denken Sie nur an den Moment, als Sie bei den Vorbereitungen für eine Feier gemerkt haben, dass das Internet für Ihre Pläne nicht ausreicht. So ein Moment gehört mit einem Repeater der Vergangenheit an. Darüber hinaus kann ein WIFI Verstärker auch praktisch sein, wenn das Signal von mehreren Türen oder Möbeln oder Figuren gestört wird.

Sie erkennen die Empfindlichkeit des Signals und haben sicherlich schon das ein oder andere Mal gemerkt, wie schlecht die Internetverbindung an gewissen Punkten in Ihrem Haus ist.

Ein Internet – fähiger Fernseher benötigt in der Regel immer einen Repeater

TP-Link TL-WR841N Test

18,99 € 29,90 €

Details Zum Shop

Außerdem ist ein WLAN Repeater dann von Vorteil, wenn es im Haus mehrere Stromkreise gibt. Im Allgemeinen muss dann auch ein WLAN Repeater und kein DLAN Repeater genutzt werden. Da Letztere nur funktionieren, wenn Sie in einem Stromkreis operieren. Letztlich ist ein WLAN Repeater Client nützlich, wenn ein Elektro Gerät Internet benötigt. Das ist zum Beispiel bei den speziellen Youtube Fernsehern der Fall.

Diese Geräte können ohne Internet gar nicht richtig funktionieren. Der WLAN Repeater, der über eine zusätzliche Client Funktion verfügt, wird dann an ein Elektro Gerät angeschlossen. Dadurch erhält das Gerät mit LAN Anschluss durch den Client eine Wifi Funktion und es kann über das Drahtlosnetzwerk genutzt werden. Natürlich beeinträchtigen auch andere Funkwellen und Signale die Stärke der Drahtlos Verbindung.

Der richtige Repeater ist abhängig von Ihrem Wohnort

Sie sehen, dass es viele verschiedene Gründe gibt, einen WLAN Verstärker zu nutzen und selbst der banale Internetgebrauch, kann durch ein schwaches Signal frustrierend sein. Eventuell kann auch ein anderes Gerät genutzt werden, nämlich der Powerline Adapter. Dieser ist die Alternative zum WLAN aber nicht minder beliebt.

Damit Sie den richtigen WLAN Verstärker auswählen, werden Ihnen kurz die drei Klassen vorgestellt, in die WLAN Repeater eingeteilt werden. Den Anfang macht der WLAN Verstärker mit 2,4 Gigahertz Band nach 802.11 b/g/n. Normalerweise reicht dieses aus, wenn Sie sich aber in Großstädten oder Ballungsgebieten aufhalten, dann ist diese Klasse wohlmöglich nicht zielführend.

Denn in diesen Gebieten gibt es wegen der hohen Zahl an Internetnutzern viele Netzwerke, die auf dem 2,4 Gigahertz Band laufen. Wenn ein weiteres dann dazu kommt, ist die Chance hoch, dass sich die Geräte in die Quere kommen. Das wird sich dann auf die Bandbreite auswirken, die deutlich niedriger ausfallen wird.

Ein Verstärker ist wie eine zusätzliche Spur auf einer Autobahn

Das ist bei der folgenden Klasse der Geräte nicht der Fall. Denn hier wird ein 5 Gigahertz Band genutzt, wodurch nicht mehr das 2,4 Gigahertz Band genutzt wird.  Wenn Sie so wollen ist diese Klasse so etwas wie die dritte Spur auf der Autobahn, worüber Sie langsamere Fahrzeuge überholen können. Die dritte Klasse ermöglicht die Nutzung vom WLAN Standard 802.11ac. Dabei können Sie dann auf hohe Übertragungsgeschwindigkeit setzen.

Welchen WLAN Repeater Sie benötigen, müssen Sie entscheiden. Neben dem Fritz Wlan Repeater 310 empfehlen wir Ihnen dieses Model von TP-Link. Der wichtigste Faktor dabei ist Ihr Wohnort und Ihr Nutzungsverhalten. Logischerweise benötigen Sie eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit, wenn Sie zum Beispiel Videos schauen oder Computerspiele spielen wollen. Nachdem bis jetzt vor allem Nutzungsbedingungen präsentiert wurden, geht es nun, um ein paar technische Details, die Aufschluss darüber geben sollen, wie der WLAN Verstärker funktioniert.

Worum geht es bei einem WLAN Booster?

Bei einem WLAN Booster geht es um die Reichweite, die das Signal durch den Repeater haben kann. Die Reichweite ist abhängig von den Räumen, der Position des Steckdosenanschlusses und der Leistung, die in MBit/S angegeben wird. Wenn Sie ein Gerät mit einer besonders schnellen Datenübertragungsrate möchten, dann sollten Sie sich das zweite Model von AVM ansehen. Das Model hat eine maximale Datenübertragungsrate von 1300MBit/s. Aber der Reihe nach. Wie zu Beginn erwähnt, können Möbel oder Türen für ein schwächeres Signal sorgen.

Die Position der Steckdose ist insoweit von Bedeutung, da ein Endgerät, was nahe an einem Router positioniert ist, natürlich ein stärkeres Signal empfangen kann. Letztlich geht es um die MBit/S Zahl. Sie bezeichnet die Übertragungsgeschwindigkeit und ist grob gesagt besser für den Nutzer, je höher sie ist.

Anschalten, warten und von einer besseren Reichweite profitieren

Damit der WLAN Repeater seinen Dienst tun kann, ist eine Verbindung mit einem Router nötig. Der Router sendet das WIFI Signal und der Repeater nimmt das Signal auf und gibt es weiter. Wenn Sie über einen Verstärker mit WPS verfügen, dann müssen Sie in der Regel nur auf einen Knopf drücken und warten, bis der Repeater die Einstellungen des Routers übernommen hat. Danach leitet der WIFI Verstärker das Signal in alle Richtungen weiter.

Maximale Reichweite von 100 Metern

Die Richtung können Sie in der Regel nicht beeinflussen, es sei denn, das Gerät hat Außenantennen. Männchen findet mehr EmpfangGeräte ohne Außenantennen, die mit dem Standard 802.11 funktionieren, haben eine Reichweite von ca. 30 -100 Metern. Damit Sie ohne Probleme von der verbesserten Reichweite profitieren können, ist es wichtig, dass Sie eine  WIFI Verstärker nutzen, der mit Ihrem Router kompatibel ist. Sicher gehen Sie, wenn Sie einen Verstärker nehmen, der vom selben Hersteller kommt wie auch Ihr Router.

Wenn Sie einen Router haben, der älter ist als Ihr WLAN Repeater dann müssen Sie mit einer langsamen Übertragungsgeschwindigkeit rechnen. Auch eine Abwärtskompatibilität kann wichtig sein, vor allem bei etwas älteren Modellen. Angenommen Sie ziehen um und nehmen Ihren alten Router mit. Dann kaufen Sie sich einen neuen WLAN Repeater, weil Sie gemerkt haben, dass das Signal nicht bis in alle Ecken von Ihrem neuen zu Hause kommt. Der WLAN Repeater kann sich dann mit dem älteren Gerät verbinden, wenn er nach unten hin, beziehungsweise abwärts kompatibel ist.

Auf die Position kommt es an

Der Repeater wird in der Nähe des Routers angeschlossen und befindet sich idealerweise zwischen dem Endgerät und dem Router. Er sollte in eine einzelne Steckdose angeschlossen werden. Denn bei einer Mehrfach – Steckdose sorgen Interferenzen dafür,  dass das Signal gestört wird. Wenn keine Mehrfach Steckdse vorhanden ist, können Sie über einen Access Point nachdenken. Dieser Zugangspunkt benötigt nur ein Internet Kabel um zu funktionieren.

Wie Sie den Wlan Repeater am besten ausrichten müssen, können Sie an der einer optischen Signalstärke Anzeige ablesen. Neben diesen Vorteilen gibt es aber auch ein paar Nachteile, die genannt werden müssen.

Zu diesen Nachteilen zählt zunächst einmal eine leichte Drosselung der Internetgeschwindigkeit. In Zahlen ausgedrückt handelt es sich hierbei um eine Verlangsamung um 50 %. Denn, der Router sendet ein Signal, was nicht  mehr komplett beim Endgerät ankommt, sondern nur noch zur Hälfte. Die andere Hälfte empfängt der Repeater.

In der Regel ist die langsamere Übertragungsgeschwindigkeit kaum vom Nutzer zu spüren

Zugegeben, so eine Verringerung der Übertragungsgeschwindigkeit klingt zunächst sehr krass, allerdings werden Sie wohl kaum etwas davon merken, es sei denn, Sie tun an Ihrem PC Dinge, die eine sehr hohe Übertragungsrate erfordern. Für den Otto Normal Verbraucher wird sich der Verlust der Übertragungsrate kaum bemerkbar machen. Neben der Geschwindigkeit ist auch der Stromverbrauch wichtig. Wie erwähnt bezieht der Repeater den Strom über eine Steckdose.

Wenn das Gerät im Stand – by Modus ist, wird es nur wenig Strom verbrauchen. Ist das Gerät aber im Betrieb können Stromkosten von ca. 3 – 5 Euro im Monat entstehen. Natürlich finden Sie in unserem großen WIFI Verstärker Test Informationen zu den eben genannten Übertragungsgeschwindigkeiten oder dem Stromverbrauch. Das ist aber noch nicht alles.

Umfangreicher WLAN Verstärker Test auf dieser Seite

Repeater verstärken SignalIn unserem WLAN Verstärker Test finden Sie viele hervorragende Modelle, die höchsten technischen Ansprüchen genügen und darüber hinaus auch noch einfach zu gebrauchen sind. Denn das beste Gerät ist nutzlos, wenn Sie zum Beispiel schon Probleme bekommen, wenn Sie den WIFI Verstärker installieren wollen.

Natürlich geht es nicht nur darum, wie Sie den WLAN Verstärker einrichten können. Es geht  bei der Benutzerfreundlichkeit außerdem um eine etwaige LED Anzeige, wie sie zum Beispiel das Model von Netgear bietet.

In dem großen WIFI Verstärker Test wird auch darauf eingegangen, wie gut die Sicherheitsaspekte beim jeweiligen Gerät sind. Unabhängig davon, ob Sie einen WLAN Verstärker selber bauen oder nur WIFI Verstärker Antenne anbringen, beziehungsweise einen Verstärker für WLAN im Handel kaufen. Ihre Sicherheit ist immer wichtig und kann nur dann gut geschützt werden, wenn die technischen Voraussetzungen gegeben sind.

Diese sind auch wichtig, wenn Sie eine WLAN Verstärker App nutzen. Ob und welche WIFI Verstärker App für Sie in Frage kommt, können nur Sie beantworten. Wegen dem hohen Risiko wird aber davon abgeraten, eine WIFI Verstärker App zu nutzen. Denn eine WLAN Verstärker App ist nicht selten das Ziel von Personen, die nicht unbedingt Ihr Bestes wollen.

Welche Eigenschaften sind bei einem Kauf von einem WIFI Verstärker wichtig?

TP-Link TL-WR841N Test

18,99 € 29,90 €

Details Zum Shop
Wantec DECT DTL 2.0 Test

94,69 €

Details Zum Shop
AVM FRITZ WLAN Repeater 1750E Test

75,00 € 89,00 €

Details Zum Shop

Zunächst ist da der Hersteller. Handelt es sich beim Repeater um denselben Hersteller, wie beim Router ist die Kompatibilität und somit die Grundvoraussetzung für eine bessere Reichweite, normalerweise gegeben. Daneben sollten Sie auf eine gute Leistung achten. Wenn Sie keine aufwendigen Dinge im Internet tun, reicht eine Geschwindigkeit von 300 MBit/S. Bei anspruchsvolleren Aufgaben sollten Sie eine Geschwindigkeit von 500 MBit/S nutzen. Wichtig ist natürlich auch die Verschlüsselung. Nachlässigkeiten in diesem Bereich können sehr teuer werden und erfordern keinesfalls große technische Anstrengungen Darum sollten Sie auf eine WPA-2 beziehungsweise WPA2-AES Verschlüsselung setzen. Aus Gründen des Komforts empfiehlt sich ein USB – Anschluss, eine optische Signalstärke Anzeige und ein Audioausgang.

Sie sehen also, dass sich ein WLAN Empfänger in vielen Fällen lohnen kann. Denn heutzutage ist es einfach zum Standard geworden, das Internet an jeder Stelle des Hauses zu nutzen. Unabhängig davon, ob Sie im Garten auf einer Liege liegen und ein Ebook lesen, im Keller sitzen und in der Pause einer Fernsehübertragung Ihre E-Mails lesen oder im Bett einen Film streamen möchten. Nur leider sind diese Dinge oft nicht ohne Probleme möglich.

Denn eine Vielzahl an störenden Wellen sorgt dafür, dass das Signal von Ihrem WLAN Router negativMehr Empfang für zu Hause beeinflusst wird. Darüber hinaus sorgen selbst Türen, Wände und Gegenstände dafür, dass das Signal abgeschwächt wird. Familien, die in einem Haus mit mehreren Etagen leben, kennen das Problem auch. Denn so wie das Signal durch eine Tür abgeschwächt wird, so wird es auch schwächer, wenn es von der zweiten Etage in die erste Etage gelangen soll. Letztlich sehen LAN Kabel auch einfach nicht schön aus, besonders, wenn man bedenkt, in welcher Vielzahl diese quer durch das Haus verlegt werden müssten, damit flächendeckendes Internet möglich ist.

Um die kürzere Reichweite zu verbessern, wird ein WLAN Repeater genutzt, der ab und an auch WLAN Booster, oder WIFI Verstärker genannt wird. Dieser Repeater nimmt dann das Signal vom Router auf und sendet es weiter an das Endgerät. Wie groß die Reichweite ist, kann nicht pauschalisiert werden. Es gibt Geräte, bei denen die Reichweite des Signals verdoppelt wird und es gibt Geräte, bei denen die Reichweite um einige Meter verbessert wird.

Welches Gerät für Sie das Richtige ist, können folglich nur Sie entscheiden. Bevor Sie einen WLAN Repeater kaufen sollten Sie sich überlegen, in welche Klasse Ihr benötigtes Gerät fällt. Geräte aus der niedrigen Klasse eignen sich vor allem, wenn Sie auf dem Land wohnen. Geräte der mittleren Klasse sind geeignet, wenn Sie in einem Ballungsgebiet wohnen und ein Gerät aus der höchsten Klasse ist für Sie das Richtige, wenn Sie in einer größeren Stadt wohnen und darüber hinaus auch noch auf eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit angewiesen sind.

Geräte aller drei Klassen werden auch in dem WIFI Verstärker Test vorgestellt, den Sie auf dieser Homepage finden. Dort finden Sie zwar keine WLAN Router dafür jede Menge Verstärker für WLAN. Diese wurden auf Herz und Nieren geprüft und sollen auch bei Ihnen zu Hause überzeugende Arbeit. Es ist zwar möglich, eine WIFI Antenne zu nutzen und Sie können einen WIFI Verstärker selber bauen, allerdings öffnen Sie gegebenenfalls Tür und Tor für Menschen, die sich gerne mal in Ihrem WLAN Netzwerk umsehen möchten und wenn Sie Pech haben, können Sie für Schäden haften, die aus einer schlechten Sicherung von Ihrem WLAN Netzwerk entstanden sind.

Weiterhin war uns die Benutzerfreundlichkeit sehr wichtig. Wenn das WLAN Verstärker einrichten nicht auf Anhieb geklappt hat, wurde dieser Aspekt in der Kategorie Benutzerfreundlichkeit bemängelt. Sie sehen, dass wir nicht nur qualitative Produkte in unserem großen WLAN Repeater Test, zum Beispiel von AVM im Portfolio haben, sondern auch Geräte, die einfach zu nutzen sind.

Das Team von Wlandoktor.com wünscht Ihnen viel Spaß auf dieser Internetseite.

Wlan Empfang 4.70/5 (94.00%) 10 votes